Die Kanzlei


Mitglied im Rechtsanwaltnetzwerk von
» rechtsanwalt.com




Mitglied in der » InterLEX-Gemeinschaft von Korrespondenz-Anwälten.

Rechtsanwältinnen


Rechtsanwältin Christina Kirst



Christina Kirst, Jahrgang 1965, ist seit 1995 als Rechtsanwältin im Freistaat Sachsen zugelassen und in Zwickau tätig, sie war dabei von Anfang an schwerpunktmäßig auf den Gebieten des Familienrechts und des Mietrechts tätig. Aufgrund ihrer besonderen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts wurde ihr deshalb am 04.02.2000 der Titel Fachanwältin für Familienrecht von der Anwaltskammer Sachsen verliehen. Am 16.05.2007 ist der Titel Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht hinzugekommen.
Frau Rechtsanwältin Kirst bearbeitet darüber hinaus aber auch Angeleigenheiten aus dem allgemeinen Zivilrecht. Sie ist verheiratet und Vorsitzende des Mieterschutzvereins Zwickau und Umgebung e.V., in welchem sie sich ehrenamtlich engagiert.
Frau Kirst hat in Passau studiert und das erste juristische Staatsexamen abgelegt. Sie hat das Referendariat in Bayreuth absolviert und dort auch 1995 das zweite juristische Staatsexamen erworben.

Rechtsanwältin Annett Seifert



Annett Seifert ist im Jahr 1967 geboren und wurde im Januar 1996 im Freistaat Sachsen als Rechtsanwältin zugelassen. Sie war dabei von Anfang an in Zwickau tätig und hat sich schwerpunktmäßig mit Angelegenheiten aus dem Arbeitsrecht, Erbrecht und allgemeinem Zivilrecht beschäftigt. Aufgrund ihrer besonderen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts wurde ihr durch die Rechtsanwaltskammer Sachsen am 22.10.2003 der Titel Fachanwältin für Arbeitsrecht verliehen. Im Juni 2012 kam der Fachanwalt für Erbrecht hinzu.
Frau Rechtsanwältin Seifert ist Vorsitzende des Zwickauer Anwaltsvereins, Mitglied im DVEV, Institut für Erbrecht und ist auch als Nachlasspflegerin tätig.
Frau Seifert hat in Berlin studiert und dort auch 1992 das erste juristische Staatsexamen erworben. Das Referendariat hat sie bei den Landgerichten Dresden und Chemnitz absolviert und das zweite juristische Staatsexamen vor dem Sächsischen Justizprüfungsamt abgelegt.